Hochzeiten

Am Bedeutendsten war für uns jedoch natürlich nicht die standesamtliche Heirat, sondern die Veranstaltung danach. Wir wünschten ein schönes großes Fest mit allen Gästen zelebrieren, was uns fortwährend als positives Erlebnis in unseren Köpfen verweilen wird.

Ich möchte schon voraus nehmen, dass die Feier schlussendlich auf alle Fälle genau das war, was wir beide uns vorstellten.
Wir wünschten uns eine Eventlocation, welche ebenso indoor als auch im Freien die Option bietet, jede Menge Spaß zu haben. Da wir in Hamburg und somit in der Nähe des Elbstrands wohnten, wünschten wir unsauf alle Fälle die Nähe zu dem Wasser & entschieden wir uns nach einigem hin und her für eine schöne Location mit Blick auf den Hamburger Hafen sowie genügend Raum in dem Innenbereich wegen möglichem Regenguss beziehungsweise zum Abtanzen.

Nach langer Nachforschung ,entdeckten mein Mann und ich den idealen Cateringservice & stellten selber zusätzlich ein paar Verwandten ein um am Grill unterstützend zu wirken. Ebenfalls alkoholische & nicht alkoholische Getränke wurden vom Caterer bereitgestellt und wir sind ziemlich begeistert gewesen von der riesigen Wahl an Spirituosen sowie anderen Tränken, welche sie vorrätig hatten.

Zusätzlich zu den an und für sich eindeutigen Planungen, existierten noch so zahlreiche mindere Punkte, die wir überprüfen mussten. Z. B. hatten wir bestimmen zu determinieren wie die Hochzeitslocation geschmückt werden soll; logischerweise wen mein Mann und ich einladen wollen, dazu wie die Einladungskarten ausschauen sollten und schließlich was alles an Speis, Trank sowie Tänzen auf des Hochzeitsfest passieren soll. Und dies war ziemlich viel. Trotz allem ist es schließlich zu einem unvergesslichen Abend geworden, den den unsereins ebenso wie keiner der zahlreichen Gäste so schnell vergessen wird.

Bei der Hochzeitsfeier sollte selbstverständlich auch eine Menge Musik spielen & weil mein Mann und ich auch dort ganz eigene Bedürfnisse hatten, engagierten wir einen professionellen Diskjockey, welcher exakt unsere Geschmacksrichtung trifft & ebenso für Anregungen immer aufgeschlossen ist. Zusätzlich zu dem DJ, der aber erst später beginnen soll, wollten wir auch eine Live Band anwesend haben.

Wir wollten nicht kirchlich sondern nämlich ausschließlich vor dem Standesamt den Bund für das Leben schließen.
In erster Linie mussten wir beide uns daher um das Rendez-vous bei dem Standesamt bemühen; das ist mit sehr viel Arbeit gekoppelt gewesen. Mein Liebster und ich wollten auf jeden Fall an an einem Wochenende heiraten, welches sich jedoch als ziemlich schwierig herausstellen sollte, aufgrund der Tatsache, dass in Sommermonaten selbstverständlich sehr viele Leuten am Wochenende heiraten möchten. Mit Ach und Krach erhielten mein Mann und ich dann noch das Datum, der uns zwei sehr zugesagt hat.
Mein Mann & ich hatten zu diesem Zweck noch etliche Formulare auszufüllen, die uns zum Teil richtige Kopfschmerzen bereitet haben.

Eine Heiratsfeier sollte fristgemäß organisiert werden, da das Paar viel mehr beachten zu hat wie es sich vorstellt.

Ich persönlich hatte die Hochzeit 2013 & hatte die Organisation ca sechs Wochen im Voraus & dadurch eigentlich zu spät angefangen. Wir haben ganz einfach nicht bedacht, welche Mengen an Planungspunkten es zu besprechen gibt, aber nach dieser sehr stressigen Zeit, haben wir trotz allem ein wunderschönes Fest gehabt.

Die Location war wirklich sagenhaft & mein Mann und ich sind den Eigentümern bis zum heutigen Tag sehr dankbar für die tatkräftige Unterstützung.
Um den Catering-Service kümmerten wir uns widerum selbst, da wir in diesem Fall sehr spezielle Erwartungen hatten & uns ebenso einen vielfältigen Grill mit reichlich Fleisch als ebenso ein Buffet mit vegetarischen Gerichten wünschten.